Wu Tai Chi Chuan – Kurze Form

Wann:
12. September 2018 um 20:00 – 21:00
2018-09-12T20:00:00+02:00
2018-09-12T21:00:00+02:00
Kontakt:
Theo Ramrath
02131-1515000

Wu Tai Chi Anfängerkurs – Finde, was Dich wirklich erfüllt!

Hier können Sie sich zu einer kostenlosen Probestunde anmelden!
www.wu-taichi-5bambushalle.de/unterricht/kurse-neuss/

Etwas lernen und mit der Zeit darin immer geübter werden, ist das nicht auch eine Freude?

In diesem Sinne sage ich bis bald im Kursraum Elfeshof
Ihr Theo Ramrath

Theo Ramrath www.wu-taichi-5bambushalle.de _ Theo Ramrath www.wu-taichi-5bambushalle.de __

Tai Chi Chuan ist eine gesundheitsfördernde Bewegungsübung, wohltuende Körpermeditation und die Frucht eines Prozesses kollektiven Wissens- und Erfahrungsaustausches chinesischer Familien über viele Generationen hinweg.

Das Tai Chi Chuan hat zur Basis aneinandergereihte Bewegungsbilder die mit der Übungszeit eine sehr fließende Abfolge der Einzelbilder erlaubt. Beim Üben der Bewegungen – dem „Spiel“ mit Yin und Yang – werden die Prinzipien, die einer jeden Tai Chi Form zugrunde liegen, wiederholt geübt und verinnerlicht.

Unterrichtet werden die 5 Vorübungen sowie die kurze Form des Wu-Stil Tai Chi Chuan nach Ma Jiangbao. Jede Unterrichtseinheit beginnt mit einem gemeinsam durchgeführten Wiederholungslauf der bisher erlernten Bewegungsbilder. Abhängig vom Übungsfortschritt der Gruppe folgen eine Korrekturphase der bekannten Bewegungsbilder und/oder die Erklärung des nächsten unbekannten Bewegungsablaufes durch den Lehrer. Leichte Dehn- und Auflockerungsübungen sowie eine Atemübung beenden die jeweilige Unterrichtsstunde.

Ein Tai Chi Unterricht unterstützt den Einzelnen sich bewusst zu bewegen und hilft, schädliche Bewegungsgewohnheiten im Alltag zu entdecken und zu ändern. Durch einen natürlichen Bewegungsfluss wird die Körperwahrnehmung verbessert, Konzentration, Stabilität und Zentrierung gefördert. Die Gelenkstellungen werden optimiert und die Körperhaltung verbessert sich zunehmend. Traditionell spricht man auch vom „Ölen der Gelenke“. Tai Chi stärkt Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder. Eine wesentliche Erfahrung ist es, Bewegung nicht zu „machen“ sondern Bewegung zu entfalten, zu erleben, zu genießen.

Der meditative Aspekt des Übens klärt den Geist. Die Langsamkeit der Bewegungen kombiniert mit tiefer, natürlicher Atmung (Zwerchfell- oder Bauchatmung) und die damit einhergehende Tiefenentspannung wirken sich äußerst positiv auf das Nervensystem aus und verbessern den Stoffwechsel u. a. durch den erhöhten Sauerstoffgehalt in Blut und Gewebe. Der Übende fühlt sich entspannter. Tai Chi hat eine ausgleichende Wirkung „auf Körper und Geist“ und führt zu mehr Gesundheit, Vitalität, Fitness und Lebensfreude.